„Keen Utkamen mit't Inkamen” - Zusatzvorstellungen am 24./25. und 26.2.17

WILHELMSHAVENER ZEITUNG  16.2.2017 | Events in der Region

„Keen Utkamen mit't Inkamen”

Zimmerdoppelvermietung kommt im Theater am Meer gut an

Das von Berufsregisseurin Elke Münch einstudierte Lustspiel führt den Besucher in die 1950er-Jahre. Das deutsche Wirtschaftswunder ist beim kinderlosen Rentnerehepaar Ida und August Bodendiek noch nicht angekommen. Bei ihnen muss der Groschen dreimal umgedreht werden. Es ist „Keen Utkamen mit dat Inkamen". Die Überlegung, das freie Zimmer unter zu vermieten, wird in die Tat umgesetzt. Doch zufällig vermieten die Eheleute das Zimmer unabhängig voneinander. Sie an einen „Jungkerl" und er an eine „söte Deern".

Da beide nicht zurückziehen wollen, wird das Zimmer kurzerhand doppelt vermietet, mit den entsprechenden Kalamitäten, die daraus entstehen und das Publikum prächtig unterhalten.