"Zirkus Paroli" - eine fotografische Vorschau

WILHELMSHAVEN, 6. Mai 2017

"Zirkus Paroli" - eine fotografische Vorschau

Am Sonnabend (6.5.) wurden anlässlich des zweiten Durchlaufs in Kostüm (Masken wurden noch nicht geschminkt) ein paar fotografische Eindrücke von "Zirkus Paroli" festgehalten. Erstaunlich wie diszipliniert, gekonnt und einsatzbereit unsere jungen Darstellerinnen und Darsteller diese Herausforderung gemeistert haben. Obwohl ja alles neu auf der Bühne ist, Gänge anders sich, bestimmte Dekoteile noch fehlen, ein paar Beleuchtungseinrichtungen während der Szene gemacht wurden, Requsisiten teilweise noch fehlten, war das Regieteam am Ende sehr zufrieden mit den beiden ersten Durchläufen.

Die Show beginnt - Vorhang auf im "Zirkus Paroli"

Clown Ottilie (Svenja Eilers) und Ivan (Michel Waskönig)

Große finanzielle Sorgen hat der Zirkus.

... das wissen auch Rudolfo (Fynn Diessner) und Ting Ting (Melis Ünlügenc).

Frau Fieselmann (Annika Gärtner, stehend) vom AfawA bringt noch mehr Unruhe in den gebeutelten Zirkus, sie sucht Jelena, die in ihre Heimat abgeschoben werden soll.

Die Zirkusdirektorin, Clara Paroli (Merle Ennen) versucht beschwichtigend auf Frau Fieselmann einzuwirken, aber das ist aussichtslos.

Jelena (Chantal Müller) ist von den Zirkusleuten versteckt worden und trifft hier auf den Zauberer Maurice (Fynn Krey)

Die beiden sind sich von Anfang an symphatisch. Das sehen auch die Affen des Zoos und Ivan.

Clara Paroli lernt Jelena kennen und sie darf im Zirkus bleiben (solange sie nicht von Frau Fieselmann entdeckt wird)

Sie singen "es ist so schön im Zirkus zu sein"

Auch wenn wenig Geld im Zirkus vorhanden ist, Ting Ting schafft es immer wieder eine leckere Suppe auf den Tisch zu bringen.

Ein kräftiger Sturm erfasst das Zirkuszelt. Der Schaden ist groß.

Direktorin Paroli muss ihren Leuten sagen, dass sie zunächst einmal keinen Lohn mehr zahlen kann.

Trotz aller Schwierigkeiten, die Affen behalten immer ihre gute Laune.

Alles Zirkusleute halten zusammen, sie helfen den Zirkus wo es geht, zu reparieren.

Auch Maurice bietet seine Hilfe an, er will bei einem anderen Zirkus Geld für den Zirkus Paroli verdienen.

Da taucht urplötzlich Frau Fieselmann, auf der Suche nach Jelena, auf. Gottseidank läuft Jelene inzwischen als Clown verkleidet herum, so dass sie so leicht nicht zu erkennen ist.

Mehrfach wird Frau Fieselmann an der Nase herumgeführt.

Zum Schluss findet sich natürlich für alle Probleme ein Lösung, so dass Frau Fieselmann nichts ausrichten kann.

Ghena Hammada (re) sing das Lied vom "guten Freund"

und alle stimmen begeistert ein.

Freundschaft und Zusammenhalt ist eine der großen Tugenden der Zirkusleute.

Am Ende strahlen auch Jelena und Iwan, Ottilie und Maurice.

Der Zirkus Paroli ist gerettet und für Jelena ist auch eine Lösung gefunden worden.