Ingeburg Wigger-Damken

- Mitglied
von - bis

- Schauspielerin
als Nachwuchsdarstellerin spielte sie die Ursula Pröschmeyer in "In Hamborg op St. Pauli" (1951/52).

Maria Boye

Maria "Micki" Boye geb. Siebels

- Mitglied
von 1951 bis

- Inspizientin
sie inspizierte in "Rund um Kap Horn" (1951/52 und in der Wiederholung 1952/53);
"De latinsche Bur" (1952/53);
"De vergnögte Tankstell" (1952/53);
"De swatte Hannibal" (1952/53);
"Stratenmusik" (1953/54);
"De ole Fischfroo" (1953/54);
"Alltomal Sünner" (1953/54);
"Freesproken" (1954/55);
"Revolution in Riesdörp" (1954/55);
"De verflixte Strump" '(1954/55);
"Familie Pingel" (1954/55);
"Dat Hörrohr" (19555/56);
"Jeppe in't Paradies" (1955/56);
"De Schelm van Möölbrook" (1956/57);
"Hexenkomödie" (1956/57);
"De Radikalkur" (1956/57);
"Dat Herrschaftskind" (1956/57);
"De Deerns ut't Dörpkroog" (1957/58).

Emil Meinen

Emil Meinen in einer Paraderolle als Tedje Fries in "De ole Fischfro" - Spielzeit 1953/54

- Mitglied
von 1951 bis

- Schauspieler
er spielte den Detektiv Falkenoog in "Rund um Kap Horn" (1951/52 und in der Wiederholung 1952/53);
den Harm Pieper in "Swienskomödie" (1951/52);
den Christian Sellhorn in "In Hamborg op St. Pauli" (1951/52);
den Knecht Jochen in "De latinsche Bur" (1952/53);
den Krischan Menke in '"De vergnögte Tankstell" (1953/53);
den Siebelt Tjarks in "De swatte Hannibal" (1952/53);
den Buur Hols in "Dat Spill van de hilligen dree Könige" (1952/53);
den Godemann in "Stratenmusik" (1953/54);
den Tedje Fries in "De ole Fischfroo" (1953/54);
den Julius Pingel in "Familie Pingel" '(1954/55);
den Jochen Meiners in "Dat Hörrohr" (1955/56);
den Wirt in "Jeppe in't Paradies" (1955/56);
den Harm Engelke in "Hexenkomödie" (1956/57);
den Jan in "De Radikalkur" (1956/57);
den Krischan Kattwinkel in "Dat Herrschaftskind" (1956/57);
den Klaus Back in "De Deerns ut't Dörpkroog" (1957/58).

Hermann Feldhaus

- Mitglied
von 1950 bis

- Schauspieler
er spielte den Heino Thielen in "Swattbunte Farken" (1950/51);
den Werner Stürmer in "De vergnögte Tankstell" (1952/53).

Ernst Neumann

- Mitglied
von 1950 bis

- Schauspieler
er spielte den Jürgen Holtamp in "De swatte Hannibal" (1952/53);
das Gemeinderatsmitglied Klaus in "Freesproken" (1954/55);
den August Pörksen in "Revolution in Riesdörp" (1954/55);
den Notar 'Fesenfeld in "Dat Hörrohr" (1955/56);
den Bull in "De Radikalkur" (1956/57);
den Albert in "Dat Herrschaftskind" (1956/57);
den Jan Peters, Kleinknecht in "De Deerns ut't Dörpkroog" (1957/58).

 

doerpskrog5758_1

Ein Klönsnack över´n Tuun: Jan Peters (Ernst Neumann) und Hinnerk Lüthje (Heino Aden) - eine Szene aus "De Deerns ut´n Dörpskroog" - Spielzeit 1957/58 -

- Inspizient
er inspizierte in "Familienanschluß" (1950/51),
"Swattbunte Farken" (1950/51)

Erika Kramer

- Mitglied
von 1946 bis

- Souffleuse
sie soufflierte in "Familienanschluß" (1950/51);
"Swattbunte Farken" (1950/51).

Egon Schumacher

- Mitglied
von 1950 bis ...

- Schauspieler
er spielte einen Möbelpacker in "Familienanschluß" (1950/51);
den Buur Sicks in "Dat Spill van de hilligen dree Könige" (1952/53);
das Gemeinderatsmitglied Janßen in "Freesproken" (1954/55).

Marie Engelke

- Mitglied
von 1950 bis

- Schauspielerin
sie spielte die Gret Lammers in "Hart gegen Hart!" (1950/51);
die Frieda Dührkopp in "In Hamborg op St. Pauli" (1951/52);
die Fro Meyer in "Alltomal Sünner" (1953/54).

- Souffleuse
sie soufflierte in "De latinsche Bur" (1952/53);
in "De vergnögte Tankstell" (1952/53);
in "Freesproken" (1954/55);
in "Familie Pingel" (1954/55).

Annemarie Beermann

- Mitglied
von 1950 bis...

- Schauspielerin
sie spielte die Kathrin Enkink in "Hart gegen Hart!" (1950/51);
die Mia Puvagel in "In Hamborg op St. Pauli" (1951/52);
die Mieke in "De vergnögte Tankstell" (1952/53);
die Aleid in "De swatte Hannibal" (1952/53);
die Tine Brüdt in "De ole Fischfroo" (1953/54);
die Christine Reimann in "Besöök ut de Stadt (1954/55);
die Anna Pörksen in "Revolution in Riesdörp" (1954/55);
die Adele Pingel in "Familie Pingel" (1954/55);
die Katrin Gröön in "De Schelm van Möölbrook" (1956/57);
die Sophie Diekhoff in "Hexenkomödie" (1956/57);
die Stine in "De Radikalkur" (1956/57);
die Frau Konsul Clementine Zerrhusen in "Dat Herrschaftskind" (1956/57).

- Souffleuse
sie soufflierte in "Rund um Kap Horn" (1951/52 und in der Wiederholung 1952/53);
"Dat Hörrohr" (1955/56); "De Deerns ut't Dörpkroog" (1957/58).

herrschaftskind56_57_02

Annemarie Beermann stellte die Konsulin Zerrhusen eindrucksvoll dar, ebenso Willi Völker ihr Adoptivsohn, als Mjenheer van Vlierberghe beeindruckte Arno Tholen in "Dat Herrschaftskind" - Spielzeit 1956/57

Willy Beutz, Willi Minauf, Annemarie Beermann - eine Szene aus "Hart gegen Hart" - Spielzeit 1950/51 -

Sie kommen von See - Tine Brüdt (Annemarie Beermann) freut sich über Jupp Brüdt (Karl-Heinz Herpel), Jan Kersten (Herbert Lüttgens) und Fiete Lütt (Heino Aden) - ein Szenenfoto aus "De ole Fischfroo" - Spielzeit 1953/54

Karl-Heinz Herpel

Karl-Heinz Herpel

war Bühnenleiter der Bühne von Herbst 1982 bis Mai 1985. Davor war er lange Jahre stellvertretender Vorsitzender der Bühne. Als Spieler gehörte er jahrelang zu den bliebtesten Darstellern der Bühne, hauptsächlich als jungendlicher Liebhaber. In den späteren Jahren verdiente er sich Lob und Anerkennung als Charakterdarsteller und als Regisseur sowie als musikalischer Leiter. Ab 1985 widmete er sich ganz dem von ihm gegründeten "Chor der Melkerinnen".

Karl-Heinz Herpel , der jahrelang der jugendliche Liebhaber der Bühne war, bevor er in Charakterrollen und später auch in der Regiearbeit zu überzeugen wusste, übernahm als langjähriger “Kronprinz“ für 2 Jahre die Leitung der Bühne. Während seiner Bühnenzugehörigkeit war er auch für die musikalischen Bühnenstücke zuständig und so gründete er den bundesweit bekannt gewordenen „Chor der Melkerinnen“, zu dem auch seine Frau Berta Herpel gehörte, die viele Jahre lang eine zuverlässige Inspizientin hinter den Kulissen war. Nach ihrem Ausstieg aus der Bühne, fanden sie im Chor ein beide ausfüllendes Betätigungsfeld.

Mitglied

von 1950 bis Mai 1985

- Vorstandstätigkeiten

stellvertretender Bühnenleiter
Bühnenleiter von Oktober 1982 bis Mai 1985

- Schauspieler

er spielte den Martin Drews in "Dat Sympathiemiddel" (1950/51);
den Alfred Stegmann in "Familienanschluß" (1950/51);
den Jonny Tetens in "Rund um Kap Horn"  1950/51);
den Gerd Jensen in "De vergnögte Tankstell" (1952/53);
den Enno Drews in "Stormnacht" (1952/53);
den Eilert Gerken in "De swatte Hannibal" (1952/53);
den Buur Johns in "Dat Spill van de hilligen dree Könige" (1952/53);
den Jupp Brüdt in "De ole Fischfroo" (1953/54);
den Harm Peters in "Alltomal Sünner" (1953/54);
den Jan Rungen in "Besöök ut de Stadt (1954/55);
den Gerd Thormälen in "Freesproken" (1954/55);
den Peter Lehmann in "Revolution in Riesdörp" (1954/55);
den Lafrenz in "De verflixte Strump" (1954/55);
den Herbert Brammann in "Familie Pingel" '(1954/55);
den Bernd Eikhorst in "Dat Hörrohr" (1955/56)
den Hein, Kammerdiener, in "Jeppe in't Paradies" (1955/56);
den Hans Holten in "De Schelm van Möölbrook" (1956/57);
den Jürn in "Hexenkomödie" (1956/57);
den Werner Hauschildt in "Dat Herrschaftskind" (1956/57);
den Fritz Fink in "De Deerns ut'n Dörpkroog" (1957/58).

strump5455_2

Lafrenz (Karl-Heinz Herpel), Sneewitt (Gerda Jörss), Gundula (Ellen Beutz) und Sötmund (Willy Beutz) flirten was das Zeug hält - eine Szene aus "De verflixte Strump" - Spielzeit 1954/55 -

- Regisseur

Sie kommen von See - Tine Brüdt (Annemarie Beermann) freut sich über Jupp Brüdt (Karl-Heinz Herpel), Jan Kersten (Herbert Lüttgens) und Fiete Lütt (Heino Aden) - ein Szenenfoto aus "De ole Fischfroo" - Spielzeit 1953/54

Arno Tholen

- Mitglied
von 1950 bis

- Schauspieler
er spielte den Gottfried Mestermann in "Dat Sympathiemiddel" (1950/51);
den Briefträger Meyer in "Hart gegen Hart!" (1950/51);
den Ole Sörn in "Swattbunte Farken" (1950/51);
den Walter Christiansen in "Rund um Kap Horn" (1951/52);
den Anton Borchers in "Swienskomödie" (1951/52);
den Otto Karstendiek in "In Hamborg op St. Pauli" (1951/52);
den Bauer Böse in "De latinsche Bur" (1952/53);
den Düwel in "Dat Spill van de hilligen dree Könige" (1952/53);
den Heinrich Meier in "De ole Fischfroo" (1953/54);
das Gemeinderatsmitglied Becker in "Freesproken" (1954/55);
den Fritz Pingel in "Familie Pingel" (1954/54);
den Mijnheer van Vlierberghe in "Dat Herrschaftskind" (1956/57).

- Inspizient
er inspizierte bei "Besöök ut de Stadt (1954/55).

herrschaftskind56_57_02

Annemarie Beermann stellte die Konsulin Zerrhusen eindrucksvoll dar, ebenso Willi Völker ihr Adoptivsohn, als Mjenheer van Vlierberghe beeindruckte Arno Tholen in "Dat Herrschaftskind" - Spielzeit 1956/57

Hanna Meyer

- Mitglied
von 1950  bis

- Schauspielerin
Sie spielte die Minning, in "Dat Sympathiemiddel" (1950/51);
die Lotte Sörn in "Swattbunte Farken" (1950/51);
die Kleinmagd Rieke in "De latinsche Bur" (1952/53);
die Ellen Lund in "De vergnögte Tankstell" (1952/53);
die Katrin in "Stratenmusik" (1953/54).

 

Willi Minauf

Willi Minauf

Willi Minauf

eigentlich Wilhelm Glandtrop, (* 19. Juni 1889 in Elsfleth; † 12. Februar 1968 in Sande) war ein deutscher Schauspieler. Er war zunächst Lehrer an Volksschulen in Neuenburg und Rüstringen (Wilhelmshaven). Er nahm Schauspielunterricht und war ab 1920 als Schauspieler an verschiedenen deutschen Theatern, unter anderem in Landsberg an der Warthe, Berlin,m Nürnberg, Gotha, Chemnitz, Dresden, Karlsruhe und Wilhelmshaven verpflichtet. Ab 1940 war Minauf ständig in Wilhelmshaven und wurde Ensemblemitglied sowie Regisseur der Niederdeutschen Bühne Rüstringen.

- Mitglied
seit 1940 bis 12. 2. 1968

- Regisseur
er inszenierte "Dat Sympathiemiddel" (1950/51),
"Hart gegen Hart!" (1950/51),
"Familienanschluß (1950/51),
"Swattbunte Farken" (1950/51);
"Rund um Kap Horn" (1951/52);
"Swienskomödie" (1951/52);
"De latinsche Bur" (1952/53);
"De vergnögte Tankstell" (1952/53);
"Stormnacht" (1952/53);
"De swatte Hannibal" (1952/53);
"Dat Spill van de hilligen dree Könige" (1952/53),
"Stratenmusik" (1953/54);
"De ole Fischfroo" (1953/54)
"Alltomal Sünner" (1953/54);
"Besöök ut de Stadt (1954/55);
"Freesproken" (1954/55);
"Revolution in Riesdörp" (1954/55):
"De verflixte Strump" (1954/55);
"Familie Pingel" (1954/55);
"Dat Hörrohr" (1955/56);
"Jeppe in't Paradies" (1955/56);
"De Schelm van Möölbrook" (1956/57);
"Hexenkomödie" (1956/57);
"De Radikalkur" (1956/57);
"Dat Herrschaftskind" (1956/57).

strump5455_3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die NDB Rüstringen wieder einmal zu Gast auf der Freilichtbühne in Wiesmoor. Willi Minauf, Gerda Jörss und Karl-Heinz Herpel - in einer Szene aus "De verflixte Strump" - Spielzeit 1954/55 -

- Schauspieler
er spielte den Korlludwig Heisster in "Dat Sympathiemiddel" (1950/51);
den Gerd Enking in "Hart gegen Hart!" (1950/51);
den Krischan Barkhahn in "Familienanschluß" (1950/51);
den Jörn Bessenbinner in "Swattbunte Farken" (1950/51);
den Karl Naß in "Rund um Kap Horn" (1951/52);
den Krischan Lamken in "Swienskomödie" (1951/52);
den Johannes Pröschmeyer in "In Hamborg op St. Pauli" (1951/52)
den Direktor Hofmeyer in "De latinsche Bur" (1952/53);
den Dr. Ramm in "De vergnögte Tankstell" (1952/53);
den Peter Püll in "De swatte Hannibal" (1952/53);
den Schäper Suskewiet in "Dat Spill van de hilligen dree Könige" (1952/53);
den Hein Dickback in "Stratenmusik" (1953/54);
den Karl Brüdt in "De ole Fischfroo" (1953/54);
den Harm Sagebiel in "Alltomal Sünner" (1953/54);
den Martin, in Dienst bei Plog, in "Besöök ut de Stadt (1954/55);
den August Brinkmann in "Freesproken" (1954/55);
den Bürgermeister Behnken in "Revolution in Riesdörp" (1954/55);
den Gärtner Kaspar in "De verflixte Strump" (1954/55);
den Opa Meiners in "Dat Hörrohr" (1955/56);
den Herrn Baron in "Jeppe in't Paradies" (1955/56);
den Immenhannes in "Hexenkomödie" (1956/57);
den Krischen Peper in "De Radikalkur" (1956/57).

Willy Beutz, Willi Minauf, Annemarie Beermann - eine Szene aus "Hart gegen Hart" - Spielzeit 1950/51 -

Olly Kramer

- Mitglied

von 1946 bis

- Schauspielerin
sie spielte die Helga Hillmer in "Up Düwels Schuvkar" (1947);
die Erna in "Familienanschluß" (1950/51);
die Mia Brinkmann in "Rund um Kap Horn" (1951/52 und in der Wiederholung 1952/53);
die Anna Lamken in "Swienskomödie" (1951/52).

Therese Peters

Therese Peters (mit Emil Meinen) in "Familie Pingel" (1954/55)

- Mitglied
von 1932 bis

- Schauspielerin
sie spielte die Magd Taline in "Up Düwels Schuvkar" (1947);
die Fine Kuhlendiek in "Dat Sympathiemiddel" (1950/51);
die Mali in "Familienanschluß" (1950/51);
die Lina in "Swattbunte Farken" (1950/51);
die Jette Preßkopp in "Rund um Kap Horn" (1951/52 und in der Wiederholung 1952/53)
die Pauline Pröschmeyer in "In Hamborg op St. Pauli" (1951/52);
die Stientje in "De latinsche Bur" (1952/53);
die Wübke Anners in "De swatte Hannibal" (1952/53);
die Paulin Popp in "Dat Spill van de hilligen dree Könige" (1952/53);
die Dora Wuttke in "De ole Fischfroo" (1953/54),
die Fro Lüschen in "Alltomal Sünner" (1953/54);
ie Oma Pingel in "Familie Pingel" (1954/55);
die Lieschen in "Dat Hörrohr" (1955/56);
die Stina in "Hexenkomödie" (1956/57);
die Trina in "De Radikalkur" (1956/57).

In einer Szene sehen Sie Therese Peters, Gerda Jörss und Emil Meinen als Teil des Ensembles von "Familie Pingel" - Spielzeit 1954/55.

Unterkategorien