Horst Karstens

h_karstens_wibbel0405

Horst Karstens als Knipperling in "De plietsche Sniedermeister" 2004/05

- Mitglied
seit 1983
+ verstorben am 2. Mai 2018.

Nachruf des Theaters am Meer!

Horst Karstens ist nach langer schwerer Erkrankung im Alter von 77 Jahren von uns gegangen ist. Für uns alle heißt es, plötzlich Abschied nehmen zu müssen von einem geschätzten Bühnenmitglied, dessen Tod uns mehr als berührt und traurig macht, nahm Horst doch trotz seiner Erkrankung immer noch aktiv am Bühnenleben teil. Auch wenn er nicht mehr auf der Bühne stehen konnte, erfreute er unsere Besucher als umsichtiger Platzanweiser.

Horst Karstens war seit 1983 aktives Mitglied unserer Bühne. In seiner 35-jährigen Zugehörigkeit war er ein leidenschaftlicher Verfechter der niederdeutschen Sprache; war sichtlich stolz Mitglied des Ensem-bles des Theaters am Meer zu sein. Er war ein stets freundlicher und sehr zuverlässiger Partner auf und neben der Bühne. Er spielte seine Rollen engagiert und in der ihm eigenen Art mit einer herzerfrischenden Plietschigkeit, die ihn beim Publikum unvergessen machte. Er war im wahrsten Sinne des Wortes ein Volksschauspieler.

Er debütierte 1982/83 in „De lüttje Wippsteert“ und eroberte vom ersten Auftritt an die Herzen der Besucher, damals noch in der Käthe-Kollwitz-Schule. 62-mal konnte er bis 2012/13 in den unterschiedlichsten Rollen einprägsam die verschiedenen Charaktere überzeugend darstellen. Meist waren es große Rollen, die er mit einer spielerischen Leichtigkeit und Sinn für komödiantische Darstellungskunst ausfüllte. Auch als Bühnentechniker und Platzanweiser stand er der Bühne stets freundlich und gewis-senhaft zur Seite.

Wir danken ihm für seinen jahrelangen Einsatz für unser Theater und werden ihm ein ehrendes Anden-ken bewahren.

- Ehrungen
- Ehrennadel und - urkunde des Niederdeutschen Bühnenbundes für 25jährige Aktivität am 25. Juni 2008
- 29. Juni 2013 Ehrung für 30-jährige Mitgliedschaft

- Schauspieler
Er spielte u.a. den Otto Gemeiner in "De lüttje Wippsteert" (82/83),
Horst Pundsack in "Wenn man Meyer heet" (83/84),
Martin Wittmaak In "Dat Horoskop" (83/84),
Hinnerk Küppers in "Twee Kisten Rum" (83/84),
Hein Kohlmorgen in "Petrus gifft Urlaub" (84/85),
Bernd Plog in "Besöök ut de Stadt" (84/85),
Kalli Schlünsen in "Mit Geföhl un Wellenslag" (84/85),
Martin Hagen in "Lotte speelt Lotto" (85/86),
Hein Moos in "De schönste Mann van de Reeperbahn" (85/86),
Linzmann und den Berkovic in "Liliom" (86/87),
Willem Bock in "De vergnögte Tankstell" (86/87),
Keunig Tahowub´uhoa van Mabujug in "De Pageluuns" (86/87),
Herrn Babbel in "...un baven wahnen Engel" (87/88),
Matrosen Janssen in "Schipp ahn Haben" (87/88),
Tamme in "Kiek mal wedder in" (87/88),
Kröger in "De Fährkroog" (88/89),
Veehdoktor in "De Herr Puntila un sien Knecht Matti" (88/89),
Karl Nass in "Rund um Kap Horn" (89/90),
mehrere Rollen in den "Valentinaden" (90/91),
rieken Nawer in "Dat Speel üm een Schaap, een Koh un söss braad´te Eier" (90/91),
Peter Fley in "Hein Butendörp sien Bestmann" (90/91),
Hemut Jäger in "Keen Utkamen mit dat Inkamen" (91/92),
Carlino in "Tööv, dat dat düster warrt" (91/92),
Kröger Karl Breckholt in "De plietsche Tüffelhannes" (91/92),
Sülfmester Henning Riekenbek in "Dat Halunkenstück" (92/93),
Hölpsmaat Hannes in der Gemeinschaftsproduktion "Güüstern eers un morgen wedder" (92/93),
Peter Nansen in "De Kunnerlüür oder goot smeert is half wunnen" (93/94),
Theo Körner in "Rut ut de Puschen" (93/94),
August in "Fofftein" (94/95).
Amandus Quandt in "Dat Verlegenheitskind" (94/95),
Major a.D. Gröber in "Pension Schöller" (95/96),0
Karl Brammer in "Mien Mann, de fohrt to See" (95/96),
Fiet Hillen in "Up Düwels Schuvkar" (96/97),
ein Mann in "Pasters, Pasters, nix as Pasters" (97/98),
August in "Witte Wyandotten" (97/98),
'Valentino' Butenschön in "Dat Stück Land" (98/99),
Kommissar in "Vörnehme Bagaasch" (98/99),
Reinhold Eisel in "`n schöne Bescherung" (99/90),
Willem Tameling in "Wenn de Hahn kreiht" (99/00),
Hinnerk Klasen in "De Bürgermeisterstohl" (00/01),
Landwirtschaftsminister Richard Willms in "Allens ut de Reeg" (00/01),
Schulmeister Eduard Stint in "De lüttje Wippsteert" (00/01) und
Otto Oetjen in "Koornblomen för den Smuuskater" (01/02
Vetter Bohm in "Froo Geesche Gottflried" (01/02)
Gerd Tapken in "För de Katt" (01/02)
Peter Fiesebarg in "Opa ward verköfft" (02/03)
Klaas in "De golden Anker" (02/03),
Tedje Fries in "De ole Fischfroo" (03/04),
Knipperling in "De plietsche Sniedermeister" (04/05),
Michel in "De Düvelsblitz" (04/05)
Bauer Kunicke in
"Ünner´n Beerboom" (04/05),
Hofrat Tannen in "Der Deicher" (2005 - Freilichtspiel Gaudium Frisium),
Bernhard Tramsen in "Sluderkraam in´t Treppenhuus (05/06),
Doktor Machandel in "Herr Adrian hett Liefpien" (05/06),
Hermann Kohrs in "Dat Spöökhuus" (2006/07)
Egeus und das Gefolge von Oberon in "Een Sömmernachtsdroom" (06/07),
Krischan Menke in "De vergnögte Tankstell" (07/08)
Marktbesucher und einen Touristen in "In´t Witte Rössl" (8/09),
Willy van Gröben in "Verleeft, verlööft, verloorn!" (08/09),
Frank Kording in "Keerls döör un döör" (09/10);
Paps Gärtner in "Lögen hebbt junge Been" (10/11),
Autofahrer und den Rudi in "Lüttstadtrevier" (11/12),
Heiner Koslowski in "Champagner to´n Fröhstück" (12/13)..

h-karstens_deicher05_2

Horst Karstens als Hofrat Tannen in dem Freilichtschauspiel "Der Deicher"

- Bühnentechnik
Er betreute das Bühnenbild von "Misery" (03/04),
"Bahnmeester Dood" (05/06),
"To´n Düwel mit´n Sex" (06/07),
"In´t Witte Rössl" (08/09).

h-karstens1

Horst Karstens als Bernhard Tramsen in Sluderkraam in´t Treppenhuus (05/06)

h-karstens2

Horst Karstens als Dr. Machandel in "Herr Adrian hett Liefpien"

Horst Karstens (rechts mit Marc Gelhart) als Dr. Machandel in "Herr Adrian hett Liefpien" im September 2006 im Rosarium

h-karstens3

Horst Karstens als Hermann Kohrs in "Dat Spöökhuus" - 2006/07

Horst Karstens (links mit Claudia Schröder und Willy Meinert) als Krishan Menke in "De vergnögte Tankstell" - Spielzeit 2007/08

WILHELMSHAVENER ZEITUNG vom 2. Juli 2008

Ehrenurkunde des Bühnenbundes für Horst Karstens

THEATER AM MEER Niederdeutsche Bühne zog positive Bilanz der Spielzeit

h-karstens-25JahreEhrung

Ehrung für 25jährige Aktivität für Horst Karstens durch Bühnenbundspräsident Arnold Preuß

WILHELMSHAVEN/LR - Erfreuliche Zahlen präsentierte das Theater am Meer - Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven jetzt zum Saisonabschluss. Die Gesamtzuschauerzahl sei um 51,2 Prozent gestiegen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Bühnenleiter Marion Zomerland und Arnold Preuß sahen dies als Beweis, dass die sorgfältige Stückauswahl, stimmige Besetzungen sowie ein produktives Marketingkonzept Früchte tragen und somit auch der Fortbestand der nieder deutschen Sprache gesichert werden könne.

14 186 Zuschauer sahen die Aufführungen in dieser Saison. Dazu trugen in großem Maße auch die mobilen Produktionen wie der Dauerbrenner „Dinner för Een", das Liederprogramm „Ik bün op de Welt, um glücklich to ween!" bei. Doch auch innerhalb des regulären Abendspielplans im Stadttheater konnte in der Jubiläumsspielzeit ein Zuwachs von 16 Prozent verzeichnet werden.

Weitere Tagesordnungspunkte der Versammlung waren die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Christel Dörnath geehrt; Helga Borraß, Thorsten Könnecke und Herbert Ulbrich können auf 20 Jahre Bühnentätigkeit zurückblicken. Heidi Rausch ist seit 25 Jahren Mitglied der Bühne und Marga Goldenstein sowie Helga Lauermann seit 30 Jahren. Marion Zomerland hielt für jedes geehrte Mitglied eine Laudatio, mit Ausnahme von Horst Karstens.

Für seine 25-jährige aktive Mitgliedschaft übernahm Arnold Preuß in seiner Funktion als Präsident des Niederdeutschen Bühnenbundes Niedersachsen-Bremen die Ehrung. Er unterstrich die Beliebtheit von Horst Karstens bei den Zuschauern als einer der wenigen wahren Volksschauspieler. Hierfür erhielt der Geehrte die silberne Ehrennadel sowie die erste Ehrenurkunde, die der Bühnenbund in niederdeutscher Sprache herausgab.

Ehrung der langjährigen Mitglieder (vorne von links: Marga Goldenstein, Helga Borraß, hinten von links, Marion Zomerland, Helga Lauermann, Christel Dörnath, Thorsten Könnecke, Horst Karstens, Arnold Preuß

h-karstens_roessl

Horst Karstens (mit Marianne Karstens - links - und Helga Lauermann - rechts) als Reisegast in der Inszenierung "In´t Witte Rössl" - Spielzeit 2008/09

H-Karstens_Verleeft

Horst Karstens als Willy von Gröben in "Verleeft, verlööft, verloorn!" - 2008/2009

Horst Karstens (li), als Frank Kording in "Keerls döör un döör", der gemeinsam mit Harald Schmidt in der Travestie-Schau als Maria und Morgot Hellwig auftritt.

Horst Karstens als Paps Gärtner in "Lögen hebbt junge Been" (Spielzeit 10/11)
Luettstadtrevier_BP28102011_12

Horst Karstens (links) als Rudi mit Claudia Ducci in "Lüttstadtrevier" - Spielzeit 2011/12

Horst Karstens (li.) als Heiner Koslowski in "Champagner to´n Fröhstück" (12/13) mit Klaus Aden.

 

JEVERSCHES WOCHENBLATT vom 4. Juli 2013

ZUR PERSON

Das „Theater am Meer" hat die Saison wieder erfolgreich hinter sich gebracht und auf der kürzlich abgehaltenen Jahres-hauptver-sammlung seine Mitglieder geehrt. Ein besonderes Jubiläum feierte dabei Friedrich Müller (Bild mit Bühnenleiterin Marion Zomerland), der seit 50 Jahren Mitglied in dem Theaterverein ist. Während der Veranstaltung wurden auch Christel Brandt-Jaedeke (10 Jahre), Thorsten Könnecke (25 Jahre) sowie Heidi Rausch und Horst Karstens (beide 30 Jahre) als langjährige Mitglieder geehrt