Das Ensemble

Heidi Rausch

h-rausch

- Mitglied seit 29. Oktober 1983, verstorben am 24.1.2014

- Ehrungen
1993 für 10-jährige Mitgliedschaft
2003 für 20-jährige Mitgliedschaft
29. Juni 2013 für 30-jährige Mitgliedschaft

- Theaterbüro
Sie war einige Jahre bis ca. 1998 in unserem Abobüro im Stadttheater beschäftigt.


- Schauspielerin
Sie spielte u.a. die Thilde Stint in "De lüttje Wippsteert" (82/83),
die Ingrid Jensen in "Wenn man Meyer heet" (83/84),
die Guste van Katjendörp in "Twee Kisten Rum" (83/84),
die Tine Ehlen in "Koornblomen för den Smuuskater" (83/84),
die Gerhild Fleischhauer in "Medewatt?" (85/86),
die Amanda Krup in "Snieder Nörig" (86/87),
die Else Brockmann in "Schipp ahn Haben" (87/88),
die zweite Frau Förster in "Gode Nacht, Fro Engel" (88/89),
die Mia Brinkmann in "Rund um Kap Horn" (89/90),
die Greten in "Swieg still, Jung!" (89/90),
die Fro Pieper in "Fro Pieper läävt gefährlich" (90/91),
die Frau Bollmann in "Keen Utkamen mit´t Inkamen" (91/92),
die Frau Krohn in "Rut ut de Puschen" (93/94),
ein Hafenmädchen in "Fofftein" (94/95),
die Gesche Brandt in "Dat Verlegenheitskind" (94/95),
das Frollein Dorothea in "Pasters, Pasters, nix as Pasters" (97/98),
die Magd in "Lütte witte Siedenschoh" (98/99) und
die Elfie Wohlsen in "Pension Sünnenschien" (99/00)

 

JEVERSCHES WOCHENBLATT vom 4. Juli 2013

ZUR PERSON

Das „Theater am Meer" hat die Saison wieder erfolgreich hinter sich gebracht und auf der kürzlich abgehaltenen Jahres-hauptversammlung seine Mitglieder geehrt. Ein besonderes Jubiläum feierte dabei Friedrich Müller, der seit 50 Jahren Mitglied in dem Theaterverein ist. Während der Veranstaltung wurden auch Christel Brandt-Jaedeke (10 Jahre), Thorsten Könnecke (25 Jahre) sowie Heidi Rausch und Horst Karstens (beide 30 Jahre) als langjährige Mitglieder geehrt

WILHELMSHAVEN, 1. Februar 2014

Wir trauern um Heidi Rausch

Heute erfuhren wir aus der Wilhelmshavener Zeitung, dass unser Mitglied

Heidi Rausch

am 24. Januar 2014 von uns gegangen ist. Die Trauerfeier hat im engsten Familienkreis stattgefunden. So verabschieden wir uns auf diese Weise.

Heidi Rausch kam Anfang der 1980er Jahre an unsere Bühne und wurde im Oktober 1983 festes Ensemblemitglied. Sie soufflierte zunächst, um dann 1982/83 bei „De lüttje Wippsteert“ als Thilde Stint ihr Debüt als Schauspielerin zu feiern. Es folgten dann in den Jahren bis 1999 17 Inszenierungen, in denen sie die verschiedensten Rollen mit ihrer eigenen Art und ihrer typischen rauchigen Stimme sehr unterschiedlich gestaltete. Den Besucherinnen und Besuchern unseres Theaters wird sie besonders als Fro Pieper in „Fro Pieper läävt gefährlich“ in Erinnerung bleiben, denn spätestens mit dieser Paraderolle spielte sie sich in die Herzen der Zuschauer unseres Theaters. Natürlich wird sie auch als Bürokraft in unserem Abonnementsbüro in Erinnerung bleiben, denn viele Besucher holten nicht nur gerne die Karten bei ihr ab, sondern hielten auch gerne einen Klönsnack mit ihr.

Mit der Rolle der Elfie Wohlsen in „Pension Sünnenschien“ in der Spielzeit 1999/2000 beendete Heidi ihre Bühnenkarriere, da sie erkrankte und sich seither nie mehr so richtig fit für die Rückkehr auf die Bühne fühlte.

Wir trauen um Heidi Rausch, die über 30 Jahre Mitglied unserer Bühne war! Sie war in ihrer aktiven Zeit ein fröhliches, einsatzfreudiges und pflichtbewusstes Bühnenmitglied und eine facettenreiche Schauspielerin. Wir danken ihr für den Einsatz für unser Theater und die Niederdeutsche Sprache.

Wir werden ihr ein ehrendes Andenken erhalten.

Ensemble Theater am Meer - Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven
Arnold Preuß & Marion Zomerland, Theaterleitung