„Wunner van San Miguel“ unterhält prächtig

Theater am Meer | Pressemeldung | 11. Oktober 2018

„Wunner van San Miguel“ unterhält prächtig

Mit turbulenter Komödie ist die Spielzeiteröffnung mehr als gelungen – nur noch wenige Karten für die letzten fünf Vorstellungen

Nelli (Claudia Ducci) zeigt Hubertus (Arnold Preuß) eine WhatsApp von Benny. Der ist genervt und entsetzt, muss er doch eine gemeinsame Nacht mit Nelli im Hotelzimmer verbringen. – FOTO: TaM, Olaf Preuschoff

WILHELMSHAVEN – „Unsere Spielzeiteröffnung 2018/19 ist mit der turbulenten Komödie „Dat Wunner van San Miguel“ von Lars Albaum und Dietmar Jacobs in der Regie von Marion Zomerland sehr erfolgreich geraten“, sagt Bühnenleiter Arnold Preuß. „Für die kommenden drei Vorstellungen an diesem Wochenende sind nur noch Restkarten vorhanden. Für die beiden zusätzlich in den Verkauf gegangenen letzten Vorstellungen in der nächsten Woche gibt es dafür noch ein paar Karten. Diejenigen Zuschauer, die sich von uns im spanischen Hotel San Paradiso in San Miguel unterhalten lassen wollen, müssten sich nun schnell um Karten bemühen“, freut sich Preuß über die große Resonanz, die `Dat Wunner van San Miguel‘ beim Publikum gefunden hat. Besonders gefreut habe es sich über die Mitmachaktionen, bei denen das Liebeszirpen der Grillen, das Rasseln der Kastagnetten und das feurige Olé-Rufen einstudiert worden sei.

Auf der Bühne erleben die Zuschauer den cholerischen Klodeckelfabrikant Hubertus Heppelmann (Arnold Preuß), die agile und in einer Tour sabbelnde Studentin Nelli (Claudia Ducci), die resolute Ehefrau von Hubertus Edelgard (Edith Schlette) sowie den Freund von Nelli, den Surflehrer Benny (Rune Opitz).  Er ebenso wie Edelgard geraten schier an den Rand eines Nervenzusammenbruchs, als sie ohne Vorwarnung auf Nelli und Hubertus stoßen, die jeweils in den Körper des anderen geschlüpft sind. Diese Konfusion wird noch größer, also der geschäftstüchtige Hotelero Juan (Heinz Zomerland) durch den Körpertausch ein neues Wunder von San Miguel vermutet, welches sich nun nach 100 Jahren mit dem Körpertausch von Nelli und Hubertus wiederholt hat. Höchst amüsante Situationskomik und praller Wortwitze sind die für die Zuschauer köstlichen Folgen des ‚Body-Switchs‘.

Die letzten Termine (jeweils zu allen Vorstellungen auch Karten im freien Verkauf) Sonnabend, 13.10., 20 Uhr; Sonntag, 14.10., 15:30 Uhr; Sonntag, 14.10., 20 Uhr; Freitag, 19.10., 20 Uhr und Sonntag, 21.10., 15:30 Uhr.

Kartenvorverkauf: Theater am Meer, Kieler Straße 63, Telefon 04421/777749, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten Theaterbüro: Montag, Mittwoch, Freitag von 10.30 bis 13.00 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 16.00 bis 18 Uhr