2. Wiederaufführung (3), davor 1950/51 und 1953/54 gespielt

MIEN MANN, DE FOHRT TO SEE

Lustspiel in drei Akten von Wilfried Wroost

Inszenierung: Rudolf Sang
Bühnenbild: Hannes Kaebe

Frisuren: Helmut Teichmann
Beleuchtung: Theo Pottbacker
Inspektion: Maria Boye
Souffleuse: Hanna Christoffers

Rollen und Darsteller
Karl Brammer - Enno Buß
Mary Brammer - Helga Hinrichs
Friedrich Brammer - Heino Aden
Augusta-Viktoria - Annemarie Beermann
Mandus Sötje - Günter Boye
Malwine Sötje - Erika Kaebe
Adrian Pott - Karl-Heinz Herpel
Ulli Stichling - Agda Prahm
Johannes Menck - Willi Minauf
Justus Aldag - Arno Tholen

Friedrich (Heino Aden), Mandus (Günter Boye), Ulli (Agda Prahm), Auguste-Viktoria (Annemarie Beermann und Malwine (Erika Kaebe) - in einer Szene aus "Mien Mann, de fohrt to See" - Spielzeit 1962/63 -

Friedrich (Heino Aden) doziert und Mandus (Günter Boye) träumt von seinem Freund, dem Trompeter Peter Petersen aus der Peterstraße.... - eine Szene aus "Mien Mann,. de fohrt to See" - Spielzeit 1962/63 -