Wilhelmshavener Erstaufführung

DRIEVSAND

Niederdeutsches Drama in vier Akten von Ivo Braak

Inszenierung: Rudolf Sang
Bühnenbild: Hannes Kaebe

Souffleuse: Erika Kaebe
Inspektion: Maria Boye
Beleuchtung: Theo Pottbacker
Frisuren: Helmut Teichmann

Rollen und Darsteller:
Tielemann, Reeder - Hans Macker
Nele, seine Adoptivtochter - Ellen Beutz
Harm Schoof, Fischer - Karl-Heinz Herpel
Dirk Nickelsen, Fischer - Wolfgang Deman a.G. NB Braunschweig
Hannes Koppelmann, Fischer - Enno Buß
Jonny Dahlke, Fischer - Klaus Aden
Guste, Dienstmädchen - Annemarie Beermann
Betty Schütt - Gerda Jörss
Oberwachtmeister Lüders - Willi Minauf
Frollein Dora, Sekretärin - Agda Prahm
Der Nebel - Arno Tholen
Kulengräver - Heino Aden

Oberwachtmeister Lüders (Willi Minauf -li) verhört die Beteiligten Jonny Dahlke (Klaus Aden), Hannes Koppelmann (Enno Buß), Dirk Nickelsen (Wolfgang Demann a.G.) und insbesondere Reeder Tielemann (Hans Macker)  - eine Szene aus "Drievsand" - Spielzeit 1962/63 -

Reeder Tielemann (Hans Macker) und seine Adoptivtochter Nele (Ellen Beutz) - eine Szene aus "Drievsand" - Spielzeit 1962/63 -

Guste (Annemarie Beermann) vermutet das Nele (Ellen Beutz)  die Schnapsflasche leer getrunken hat - eine Szene aus "Drievsand" - Spielzeit 1962/63 -

von links Dirk Nickelsen (Wolfgang Demann), Reeder Tielemann (Hans Macker) Hannes Koppelmann (Enno Buß), Jonny Dahlke (Klaus Aden) und Nele (Ellen Beutz) - eine Szene aus "Drievsand" - Spielzeit 1962/63