Medieninformation Nr. 1 vom 29. Juni 2024

KULTUR Jahreshauptversammlung des „Theaters am Meer“ mit Besucherplus Spielzeit 2023/24

Viele langjährige Mitglieder geehrt – Wilma Welte Ehrenmitglied

 

Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. (hintere Reihe von links) Marc Gelhart (25 Jahre), Wolfgang Buttjer und Heinz Fuchs (20 Jahre), Arnold Preuß (50 Jahre) - (mittlere Reihe von links) Fenja Eggert (20 Jahre), Edith Schlette, Diana Westerholt und Michel Waskönig (10 Jahre), Yannik Marschner (20 Jahre), (untere Reihe von links) Fynn Dießner und Tanja Leister (10 Jahre), Wilma Welte (60 Jahre, Ehrenmitglied) Foto: Theater am Meer, Talke Wittig

WILHELMSHAVEN/AP – Auf der gestrigen Jahreshauptversammlung des Trägervereins des Theaters am Meer standen unter anderem zahlreiche Ehrungen, Jahresabschlüsse und Wahlen auf der Tagesordnung. Theaterleiter Arnold Preuß legte für die Spielzeit 2023/24 ein leicht gestiegenes Besucherergebnis vor. „Wir haben im Abonnementsspielplan mit 5 Inszenierungen 6.954 Besucher erreicht bei 89 Aufführungen im kleinen Schauspielhaus in der Kieler Straße 63. Dies ist gegenüber der vorherigen Spielzeit mit 6919 eine erfreuliche kleine Steigerung“, so Preuß. „Wenn wir die Sonderprogramme bestehend aus Lesungen, Vorträgen und Aufführungen der Theaterschule hinzunehmen, haben wir sogar ein Gesamtergebnis von 7.702 Besuchern gegenüber 7.597 Besucher in der Spielzeit zuvor.“ 

„Damit haben wir uns mit der zweiten Spielzeit nach Corona auf ein gutes Niveau eingependelt. Optimistisch macht die Tatsache, dass die Abonnementnachfrage gestiegen ist, und zwar in den mittleren Jahrgängen.“ Dies sei eine äußerst positive Entwicklung, erklärte der langjährige Vorsitzende, er sehe darin auch eine Folge des Spielplanes, der sich aus anspruchsvollen, ernsten, neuen und heiteren Themen zusammensetzt.

Finanzvorstand Wolfgang Watty konnte ebenfalls ein gutes positives Ergebnis der Jahresbilanz vorstellen. Die finanziell schwierigen Zeiten während der Coronapandemie seien vorbei. Die Entwicklung der Finanzen sei kontinuierlich stabil und damit können wir die geplanten Verschönerung- und Renovierungsarbeiten in der Spielzeitpause angehen.

Nach der Entlastung des Vorstandes wurden die anstehenden Wahlen in den Vorstandspositionen der stellvertretenden Bühnenleiterin und des Finanzvorstandes mit den einstimmigen Wiederwahlen von Ulrike Schütze und Wolfgang Watty abgeschlossen. Bei der Position des Technischen Leiters gab es eine Änderung in der Weise, dass der langjährige Leiter der Beleuchtungsabteilung, Harald Schmidt die Aufgaben von Phillip Schmidt übernimmt, der aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stand. Als Kassenprüfer wurde neben der aktuellen Prüferin Talke Wittig, Stefanie Mahn für zwei Jahre neu gewählt. Nicolas C. Ducci wurde als Ersatzprüfer bestellt.

Breiten Raum nahmen die anstehenden Ehrungen von 16 langjährigen Mitgliedern ein: Fynn Dießner, Tanja Leister, Elke Neverla, Edith Schlette, Michel Waskönig und Diana Westerholt wurden für 10jährige Mitgliedschaft; Wolfgang Buttjer, Fenja Eggert, Sontka Freesemann, Heinz Fuchs, Sandra Krüger und Yannik Marschner für 20 Jahre; Walter Bleckwedel und Marc Gelhart für 25 Jahre und Arnold Preuß sogar für 50 Jahre geehrt. 

Mit Wilma Welte wurde eine langjährige Schauspielerin des Ensembles geehrt, die in über 60 Jahren rund 50mal auf der Bühne gestanden hat und auch bei zwei Stücken Regie geführt hat. Die Mitglieder des Theaters dankten Wilma Welte für den langjährigen Einsatz für das Theater mit großem Applaus und der besonderen Verleihung der Ehrenmitgliedschaft.